„Energie Start-up Bayern 2018“: Die Kandidaten zum Vorentscheid stehen fest

 In News

München, 2. Oktober 2018 – Aus 26 mach’ zehn: Die Jury des Start-up-Wettbewerbs hat die besten zehn Kandidaten ausgewählt, die sich um die Auszeichnung als „Energie Start-up Bayern 2018“ beworben haben. Sie dürfen nun am Donnerstag, den 18. Oktober 2018, in München ihre Unternehmensideen einem großen Publikum präsentieren, um sich für die letzte Runde zu qualifizieren. Die kostenlose Anmeldung zum Event ist ab sofort möglich.

Insgesamt 26 innovative Start-up aus dem Energiesektor nahmen die Gelegenheit wahr, ihre Pitch-Decks für eine Bewerbung einzureichen. Eine Jury aus Experten und Fachleuten hat sich mit ihnen detailliert auseinandergesetzt und die besten zehn Bewerber ausgewählt. Mit dabei sind Unternehmen aus zahlreichen Feldern der Energiebranche aus Deutschland und Österreich: Im Detail handelt es sich um folgende Start-ups:

  • ChargeX aus München – Ladetechnologie für e-Fahrzeuge
  • EcoG aus Oberhaching – Ladesoftware für e-Fahrzeuge
  • EET – Efficient Energy Technology aus Graz (Steiermark) – Solaranlagen für die Steckdose
  • ENER-IQ aus Hamburg – Software für Wärmeerzeugungsanlagen
  • Gerotor aus Puchheim bei München – IoT-Energiemanagement
  • NeoVenti aus Diespeck – Windkraftanlagen
  • Smart Radio Net aus Rimsting – Ausfallsichere Kommunikation für Daten und Sprache
  • Smartricity aus Passau – Energieoptimierung von Haushaltsgeräten
  • Turbonik aus Dortmund – Eigenstromerzeugung mittels Mikro-Dampfturbine
  • VK Energie aus München – Wärmespeichermanagement und KWK-Optimierung

Die Kandidaten werden nun am Donnerstag, den 18. Oktober 2018, ab 16 Uhr auf dem „Energie Start-up Pitch“ ihre Unternehmensideen der Jury und der Öffentlichkeit präsentieren. Die kostenlose Anmeldung zum Event im Studio Balan im Münchner Stadtbezirk Moosach inklusive festlichem Abendempfang mit Live-Musik zur „Energie Start-up Nacht“ ist ab sofort möglich: http://energie-startup-pitch-2018.eventbrite.de/.

Die drei besten auf dem Pitch gekürten Kandidaten treten am 15. November 2018 im Rahmen des Bayerischen Energiepreises im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg final gegeneinander an. Das anwesende Publikum bestimmt die Preisträger, die live vor Ort ausgezeichnet werden. Als Siegerprämie winken im Finale Preisgelder von insgesamt 17.500 Euro sowie Kontakte mit potentiellen Partnern und Investoren.

Das Zentrum Digitalisierung.Bayern (ZD.B) richtet den Wettbewerb zum „Energie Start-up Bayern“ mit Fokus auf die großen Trends Digitalisierung, Sektorenkopplung und Energiespeicherung aus. Partner sind das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie, Bayern Innovativ, BayStartUP, die Bayernwerk AG, der Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft (VBEW) sowie die Verbund AG aus. Zielgruppe sind junge, aufstrebende Unternehmen mit neuen Ideen, Geschäftsmodellen und Technologien, die dazu beitragen, eine bezahlbare und nachhaltige Energiezukunft für Bayern zu sichern.

 

# # #

 

Kontakt für die Presse:

LEWIS Communications GmbH

Benjamin Gildein

Tel: +49 89 173019 -50

zdb@teamlewis.com

 

Recommended Posts

Leave a Comment

Kontaktieren Sie uns

Wir sind gerade nicht online. Senden Sie uns gerne eine Email, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Text nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Start typing and press Enter to search